Ein Spargelsuppenrezept von E. Renell

Die Spargelschalen werden mit kaltem Wasser bedeckt und bei niedriger Temperatur etwa 30 – 45 Minuten lang geköchelt. Anschließend gieße ich das Wasser durch ein Sieb und verwende es zum Kochen des Spargels. Dazu wird das Wasser gewürzt mit etwas mehr Salz als üblich, etwas Butter, Zucker und Zitronensaft.

Man lässt das Spargelkochwasser abkühlen, macht eine helle Mehlschwitze und gießt mit dem Spargelfond – und falls es zu salzig ist, mit etwas Wasser auf. Etwa 10 Minuten köcheln, Anschließend in einer Tasse ein Eigelb mit flüssiger Sahne verrühren, etwas nicht kochende Suppe hinzu fügen,und in die Suppe hinein rühren (legieren). Abschmecken mit den bereits verwendeten Würzmitteln sowie etwas geriebener Muskatnuss. Die Suppe wird umso besser, je weniger Wasser verwendet wurde.
Mit geschlagener Sahne, Spargelköpfen, gehackter Petersilie oder Schnittlauch garnieren.

Fotos Eveline Renell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.